Waibstadt, Februar 2022

 

Liebe Interessenten,

 

wir freuen uns über das überwältigende Interesse an unseren Welpen, wir haben bald täglich Anfragen! Immer wieder kommt die Frage, wie das denn so alles abläuft bei uns. Daher habe ich beschlossen, hier einmal einen kleinen Leitfaden anzulegen.

 

Melden kann man sich bei uns jederzeit, am liebsten per E-Mail. Wenn nach diesem ersten Kontakt soweit alles passt, bitte ich Sie, unsere HP im Blick zu behalten und sich nochmals zu melden, wenn der kommende Wurf per Ultraschall bestätigt wurde.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir keine Warteliste mehr führen! Dies ist in einen zusätzlichen Verwaltungsjob ausgeartet und hat am Ende, wenn die Kleinen da sind und wir die Familien aussuchen, einen minimalen Erfolg gehabt.

 

Anschließend warten wir die restlichen Wochen auf die Geburt der Kleinen, denn erst wenn wir wissen, was unsere Hundemama uns beschert, können wir planen.

Sind die Welpen dann glücklich gelandet, leben wir erst einmal ganz zurückgezogen.

 

Wir müssen die Mama mit ihren Welpen in den ersten 4 Wochen vor allen Einflüssen schützen, die fremd sind (Keime!). Unsere Hündinnen sind Supermamas und unglaublich besorgt, ihre Kinder auch nur zu dem Zweck kurz zu verlassen, um in den Garten zu gehen. Sie regen sich furchtbar auf, wenn das Waschen und Pflegen hinterher noch einen Moment dauert bevor sie sauber wieder zu ihren Kinderchen dürfen. Wer weiß ob die dann noch da sind! Ich weiß nicht, welche Horrorszenarien sie sich da ausmalen, aber sie sind wirklich rührend in ihrer Fürsorge. Sie lassen uns Menschen ihrer Familie alles machen mit den Welpen und sind dabei sehr lieb. Die anderen Hündinnen dürfen erst später zum Wurf, fremde Menschen wären zu aufregend.

 

In dieser sensiblen Phase, der neonatalen und der Übergangsphase, sind wir auf jeden Fall ganz für uns. Dabei versuche ich mit Bildern, Videos und kleinen Berichten im Tagebuch hier auf der Homepage die Zeit ein wenig zu versüßen.

 

Ab 4 Wochen kommen dann nach und nach unsere Interessenten zu Besuch, die Termine vereinbaren wir ab der zweiten Lebenswoche der Welpen. Reserviert werden kann ein Welpe bei uns erst, wenn der erste Besuchstermin für alle Beteiligten wirklich gut gelaufen ist. Denn die Chemie muss stimmen, zwischen einem Welpen und Ihnen, zwischen uns als Züchtern und Ihnen, aber auch umgekehrt. Ihnen muss gefallen, was Sie hier sehen, für uns muss alles passen, so dass wir den Eindruck haben, dass wir uns auch gut verstehen werden. Der Fakt, dass der Hund es gut bei Ihnen haben wird, genügt uns nämlich nicht!

 

Die Hunde aus unserer Zucht bleiben Familienmitglieder, wir sind auch nach der Übergabe per WhatsApp oder E-Mail oder Facebook in Kontakt, freuen uns über jedes Bildchen, beantworten alle Ihre Fragen. Und wenn es machbar ist treffen wir uns evtl. sogar einmal später wieder zum gemeinsamen Gassigehen. Ebenso stehen wir mit Rat und Tat zur Seite, helfen beim Erlernen der Fellpflege, wenn es dann ernst damit wird. Wir nehmen den Hund in Urlaubspflege oder sogar per Vorkaufsrecht zurück, sollte Ihnen ein Schicksalsschlag die weitere Haltung unmöglich machen. Es sollte also von vornherein so sein, dass wir uns sympathisch sind. Unser Ziel ist eine Partnerschaft zum Wohle des Hundes.

 

Und wenn dann alles passt beim ersten Besuch?

 

Dann machen wir einen Reservierungsvertrag, damit beide Seiten Planungssicherheit haben. Dabei legen wir uns fest, dass Sie einen Welpen bekommen, jedoch noch nicht verbindlich für einen bestimmten Welpen. Wir wollen unbedingt sicher gehen, dass Welpe und Menschen optimal zusammenpassen. Das setzt selbstverständlich voraus, dass wir Ihre Wünsche respektieren. Aber damit alles optimal passt, müssen wir den Kleinen die Möglichkeit geben, ihren Charakter zu zeigen. Endgültig festgelegt welcher Welpe zu welcher Familie zieht wird daher erst mit 6-8 Wochen. Bisher hat es jedes Mal gepasst!

 

Sie sind herzlich eingeladen, Ihren kleinen Schatz gerne zu besuchen bis es soweit ist und er zu Ihnen ziehen kann. Wir freuen uns auch, wenn Sie zum ersten Besuch schon etwas mitbringen, ein Tuch zum Beispiel, das Sie zuvor am Körper getragen haben. Dann geben wir es dem oder der Kleinen zum Schlafen ab und an mit ins Körbchen, so dass Ihr Geruch ihm oder ihr schon vertraut sein wird später.

 

Abgabe der Welpen ist bei uns mit 10-12 Wochen, abhängig von der Stabilität des Welpen in körperlicher und seelischer Hinsicht. Die Kleinen entwickeln sich nicht alle im selben Tempo, und es gilt einerseits die Phase der Sozialisierung möglichst auch schon im neuen Zuhause zu erleben, aber andererseits keinen Welpen vom Rudel zu trennen, der noch nicht soweit ist. Wann der einzelne Welpe bereit ist für sein neues Leben entscheiden wir sehr gewissenhaft und bitten darum, dass Sie unserem Urteil vertrauen.

 

Kaufvertrag und Finanzielles besprechen wir gerne persönlich mit Ihnen, wenn wir uns nach Ihrem ersten Besuch ansonsten einig sind. Auch weitere Fragen beantworten wir dann gerne persönlich. Eine Orientierung vorab: unsere Welpen kosten zwischen 1.800 und 2.000 €, und es kommen in Form von Untersuchungen später Folgekosten auf Sie zu: Gesundheit

 

Wenn Sie nun noch Lust haben sich mit uns auf die Reise zu machen, freuen wir uns auf Sie!

Liebe Grüße

Anja-Christina Thom